Wichtige Empfehlungen, die vor dem ersten Kauf von Alpakas beachtet werden sollten

  1. Lies so viel als möglich über Alpakas und verstehe, worauf man achten muss, wenn man Tiere hält, so dass du entscheiden kannst, ob du dies wirklich möchtest. Lege dich fest auf die Gründe, warum du Alpakas halten willst (Zucht, Freizeit-/Hobbytiere). Sobald du dies weißt, kannst du dich auf die Qualität und den Typ (und den finanziellen Rahmen) der Tiere festlegen, die du gerne kaufen würdest.
    Versuche, dies zu tun, bevor du Tiere anschaust, um zu vermeiden, dass dich das erste Alpaka, das du siehst, in den Bann zieht.
  2. Sobald du dich entschieden hast, dass Alpakas zu dir passen, besuche Alpaka-Shows und schaue dir so viele Alpakas wie möglich an. Sprich mit möglichst vielen Züchtern und Haltern auf diesen Shows; die allermeisten sprechen gerne über ihre Tiere und erzählen dir alles über sie.
  3. Bevor du deine ersten Alpakas kaufst, besuche so viele Alpaka-Farmen wie möglich und sprich mit den Besitzern, warum du Alpakas halten möchtest. Erzähle ihnen, was deine Ziele und Ambitionen sind, und höre ihren Ratschlägen und eigenen Erfahrungen zu. Vergleiche deren Äußerungen. Dies kann dir helfen zu entscheiden, wo du deine ersten Tiere kaufst.
  4. Wenn du Farmbesitzer bzw. Züchter besuchst, schau dir ihre gesamte Herde an und fasse möglichst viele Alpakas an. Erkenne und sehe die Unterschiede in den Vliesen. Du wirst bald in der Lage sein, die Unterschiede in der Qualität zu erkennen.
  5. Kaufe Alpakas nicht wegen des Preises oder weil sie dir so gut gefallen. Kaufe Tiere wegen ihrer genetischen Qualität und versuche herauszufinden, ob sie die richtigen sind für deine Ziele. Falls du nicht sicher bist, bitte einen erfahrenen und vertrauenswürdigen Alpakabesitzer um Rat, eventuell kann er dir helfen, die Alpakas, die du kaufen möchtest, mit dir zusammen anzusehen.
  6. Finde einen Züchter, der dir sagt, wie Alpakas zu halten sind und der dich über die kommenden Jahre dabei unterstützt und begleitet. Tierkauf/-verkauf ist in erster Linie Vertrauenssache. Deshalb ist eine gute Vertrauensbasis zum Verkäufer von höchster Bedeutung.
    Verlange Fakten über die Faserdaten der letzten Jahre. Ebenso die Unterlagen über medizinische Anwendungen und Entwurmungen.
  7. Finde einen Tierarzt in deiner Nähe, der entweder schon Alpakas betreut oder zumindest motiviert genug ist, zu lernen und deine Alpakas medizinisch zu versorgen.
  8. Kläre rechtzeitig mit den zuständigen Behörden ab, ob du Zäune errichten darfst