Über die Beschreibung des Farbphänotyps – also der Farbe oder der Farbmuster, die von außen erkennbar sind – kann es gelingen, über die Generationen hinweg den Farbgenotyp eines Alpakas zu identifizieren – also Farbe oder Farbmuster, die genetisch vorhanden, aber am Tier nicht direkt sichtbar sind.

Es gibt unterschiedliche Ansätze, die Farbgenetik bei Alpakas zu bestimmen. An dieser Stelle stützen wir uns auf eine Studie von Kylie Munyard aus dem Jahr 2011, die unter anderem anhand molekulargenetischer Untersuchungen durchgeführt wurde.