Die AAeV veranstaltet regelmäßig Shows rund ums Alpaka.

Aktuell organisieren wir die internationale Show am 9./10. Februar 2019 in Villingen-Schwenningen. Informationen und Anmeldeformulare finden Sie hier.

Nachstehend ein paar allgemeine Informationen zur Teilnahme an einer Show:

Wie werden die Tiere auf einer Show bewertet?

Die Teilnahme an einer Alpaka-Show bietet Züchterinnen und Züchtern die Möglichkeit, die Qualität der eigenen Tiere mit der anderer Tiere zu vergleichen. Verglichen wird dabei nicht die absolute Qualität eines Tieres, sondern jeweils die Qualität im Vergleich zu den Tieren, die in demselben Ring vorgestellt und bewertet werden.

Die Tiere werden in der Regel vor allem nach Vliesqualität und Körperbau bewertet. Bei der Begutachtung des Körperbaus wird auch darauf geachtet, dass Tiere mit deutlich sichtbaren angeborenen oder vererbten Mängeln ausgeschlossen werden. Der Sieg auf einer Show bedeutet jedoch nicht zwangsläufig, dass ein Tier für die Zucht geeignet ist.

Tipps für die Teilname an einer Show

  • Stellen Sie nur die besten Tiere Ihrer Herde vor, die später auch für die Zucht eingesetzt werden sollen.
  • Die Teilnahme an einer Show bedeutet Stress – der Transport, eine fremde Umgebung, fremde Menschen und die Vorstellung im Ring. Bringen Sie deshalb nur Tiere auf Shows, die gut halfterführig sind und ein gewisses Maß an Gelassenheit haben.
  • Alpakas werden im Ring mit schwarzen, gut sitzenden Halftern vorgestellt. Ein Halfter sitzt dann gut, wenn der Nasenriemen unterhalb des Auges sitzt, nicht verrutschen und die Nasenatmung des Tieres nicht behindert.
  • Üben Sie vor der Show: Auf einer Show wird die Richterin oder der Richter in der Regel zunächst die Ohren anfassen und sich von Ihnen die Zähne des Tieres zeigen lassen (verwachsene Ohren oder massive Zahnfehlstellungen können zu einem Ausschluss führen). Das Tier sollte auch das Abtasten des Rückens, des Schwanzes und der Genitale gewöhnt sein (Krümmungen des Schwanzes und Fehlbildungen der Genitale/der Hoden können ebenfalls zum Ausschluss führen).
  • Es empfiehlt sich, die Tiere vorbeugend zu behandeln. Besprechen Sie das rechtzeitig vor der Show mit Ihrem Tierarzt.
  • Klären Sie vor dem Transport von Tieren, dass Ihr Fahrzeug dafür geeignet ist und Sie ggf. die notwendigen Schulungen und Nachweise für den Transport von Tieren haben.
  • Haben Sie immer eine Notfallapotheke und eine Notfallnummer dabei!